Produktlinie


Zoom +

WEH® Notbetankungsset TZ21 CNG zum Betanken von PKWs durch ein Servicefahrzeug - Produktfamilie

Auf die Vergleichsliste
  • Wiederauftanken von liegengebliebenen Erdgas-PKWs durch bivalente Servicefahrzeuge oder mobile Erdgasflaschen
  • Passend nur für WEH® Tanknippel TN1 CNG (ohne Filter)
  • Bestehend aus Füllkupplung WEH® TK4 CNG, Servicekupplung WEH® TK6 CNG mit integriertem Entlüftungsventil, Schlauch und Verschraubungen
  • Farbcodierte Schiebehülse (200 bar schwarz / 250 bar gelb)
Beschreibung
WEH® Notbetankungsset TZ21 CNG zum Betanken von PKWs durch ein Servicefahrzeug - Produktfamilie
In ein bivalentes Erdgasfahrzeug (Erdgas und Benzin) wird ein Bypass mit Kugelhahn eingebaut. Die manuelle Bedienung des Kugelhahns umgeht das interne Rückschlagventil vor dem Druckbehälter (Erdgastank). Diese nachträgliche Umrüstung zum Servicefahrzeug kann problemlos durch einen authorisierten Fahrzeugumrüster vorgenommen werden. Der Erdgastank des Servicefahrzeuges wird an der Erdgastankstelle befüllt. Das Servicefahrzeug fährt mit Benzin zum liegengebliebenen monovalenten Erdgasfahrzeug.

Mit dem Notbetankungsset TZ21 CNG kann das liegengebliebene Erdgasfahrzeug vor Ort wieder aufgetankt werden.

Die Entnahmekupplung TK6 CNG wird an den Tanknippel des Servicefahrzeuges angeschlossen. Die Füllkupplung TK4 CNG wird am zu betankenden Fahrzeug angeschlossen. Beide Fahrzeuge sind durch den Schlauch miteinander verbunden. Durch Drehen der Öffnungsspindel an der Entnahmekupplung TK6 CNG wird das Rückschlagventil im WEH® Tanknippel TN1 CNG aufgedrückt. Der Kugelhahn am Bypass des Servicefahrzeuges wird langsam geöffnet. Über die Füllkupplung TK4 CNG wird das Erdgas in den leeren Tank geleitet.

Nach dem Tankvorgang wird der Kugelhahn am Bypass des Servicefahrzeuges wieder geschlossen. Die Öffnungsspindel der Entnahmekupplung TK6 CNG wird zurückgedreht, so dass das Rückschlagventil im WEH® Tanknippel TN1 CNG wieder geschlossen wird. Dann wird das Notbetankungsset TZ21 CNG mit dem Entlüftungsventil entlüftet. Anschließend die Entnahmekupplung TK6 CNG und die Füllkupplung TK4 CNG abnehmen. Das monovalente Erdgasfahrzeug kann mit gefülltem Erdgastank weiterfahren.
Merkmale
  • Wiederauftanken von liegengebliebenen Erdgas-PKWs durch bivalente Servicefahrzeuge oder mobile Erdgasflaschen
  • Passend nur für WEH® Tanknippel TN1 CNG (ohne Filter)
  • Bestehend aus Füllkupplung WEH® TK4 CNG, Servicekupplung WEH® TK6 CNG mit integriertem Entlüftungsventil, Schlauch und Verschraubungen
  • Farbcodierte Schiebehülse (200 bar schwarz / 250 bar gelb)
Technische Daten
Nennweite (DN) 6 mm
Druckbereich P30 nach ANSI NGV1 / B200 nach ISO 14469
PN = 200 bar | PS = 300 bar
P36 nach ANSI NGV1 / B250 nach ISO 14469
PN = 250 bar | PS = 350 bar
Temperaturbereich -40 °C bis +85 °C
Teilewerkstoff Rostbeständig
Dichtungswerkstoffe Erdgasbeständig
Ausführung Bestehend aus Füllkupplung TK4 CNG,
Entnahmekupplung TK6 CNG mit Entlüftungsventil,
Schlauch (3 m bzw. 5 m) und Verschraubungen
Anwendung
Notbetankungsset zum Auftanken von PKWs durch ein Servicefahrzeug. Bedienung nur durch geschultes Personal, kein Einsatz im Self-Service!
Anfrageliste

 

Sie haben keine Artikel in der Anfrageliste.

Back to Top