Produktlinie
Produkte

Wasserstoff-Rennteam Forze - Sponsored by WEH

Das aus Studenten bestehende Forze-Rennteam der niederländischen Universität Delft entwickelt bereits die achte Generation eines brennstoffzellenbetriebenen Rennwagens. Gegründet wurde das Team vor 11 Jahren, um einen positiven Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Mobilitätsbranche zu leisten und zum Motorsport der Zukunft beizutragen.

 

Im Jahr 2017 startete das Team mit dem Forze VII erstmalig an einem offiziellen Rennen und bewies im Wettbewerb mit benzinbetriebenen Rennwagen, dass die Brennstoffzellentechnologie eine echte und zuverlässige Alternative zu fossilen Brennstoffen ist.
Für den Sieg des Rennens hat es zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht gereicht. Um die Leistung des Rennwagens weiter zu steigern und diesen bei Rennen noch konkurrenzfähiger zu machen, wurde der neue Brennstoffzellen-Rennwagen Forze VIII um einige Neuerungen erweitert.

© Forze Delft - Supercar Challenge in Assen

Eine dieser Neuheiten war der Einsatz von 700 bar Komponenten von WEH, die dem Team kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

  • WEH® Tanknippel TN1 H2 70 MPa
  • WEH® Rückschlagventil TVR1 H2 70 MPa
  • Betankungsset bestehend aus: WEH® Füllkupplung TK17 H2 70 MPa ENR, WEH® Abreißsicherung TSA1 H2 70 MPa und Füllschlauch 70 MPa zur Verbindung von Füllkupplung und Abreißsicherung

© Forze Delft - Betankung Forze VIII mit WEH® Füllkupplung TK17 H2 70 MPa ENR

Vor allem die WEH® Füllkupplung TK17 H2 70 MPa ENR bietet während eines Rennens einen wesentlichen Vorteil: die Betankungszeit von nur 2 bis 3 Minuten. Auch der Bedienerkomfort ist bei einem Rennen essentiell, daher gleicht die WEH® TK17 H2 70 MPa ENR nicht nur rein optisch einer Benzinzapfpistole, sondern auch die Bedienung ist nahezu identisch. Dies trägt darüber hinaus auch zu einer besseren Integration und Akzeptanz von alternativen Kraftstoffen bei.

Somit wird die Wasserstoffbetankung gegenüber der Betankung herkömmlicher Benzin und Dieselfahrzeugen auf einen Schlag konkurrenzfähig gemacht.

Brennstoffzellenrennwagen dürften auf lange Sicht unschlagbar sein. Nicht nur die schnelle Betankung ist ein großer Pluspunkt. Auch die Leistung des Forze VIII von 0 auf 100 in nur 4 Sekunden und einer Topgeschwindigkeit von 210 km/h sprechen für sich.

Die WEH GmbH Gas Technology freut sich sehr, Teil dieses zukunftsweisenden Projektes zu sein und wird das Forze Team auch zukünftig unterstützen.

 
 

Back to Top