Produktlinie
Produkte

Einfach & Sicher Erdgas Enttanken mit den WEH® Entnahmekupplungen

Das Enttanken bzw. Entleeren eines CNG Flaschenbündels (z. B. bei Trailern) stellt Servicetechniker immer wieder vor eine Herausforderung. Um diesen Vorgang sachgerecht und sicher durchführen zu können, müssen Servicetechniker ausreichend geschult werden.

 

Bei der Entleerung von CNG-Behältern unterscheidet man zwischen einer Notfall-Enttankung und einer Enttankung für Wartungszwecke, z. B. wenn eine Reparatur am Erdgasbehälter notwendig ist.

Speziell für diesen Anwendungszweck bietet WEH die Entnahmekupplung TK23 CNG an, die sich ideal zur Entleerung von Flaschenbündeln bzw. zum Entnehmen von CNG aus Flaschenbündeln eignet.
Ausgestattet mit einer Push-Pull-Betätigung sowie dem einzigarten WEH® Spannzangensystem, ist die Bedienung denkbar leicht.

Einfach die Kupplung auf den Tanknippel stecken, Schiebehülse nach vorne schieben und die druckdichte Verbindung ist hergestellt.
Anschließend das Absperrorgan hinter dem Tanknippel öffnen und der Entleervorgang kann beginnen.
Eine temperaturisolierende Kunststoffverkleidung schützt den Servicetechniker dabei vor Erfrierungen an den Händen.

Für die Entleerung von CNG-Behältern in Fahrzeugen stehen die Entnahmekupplungen TK6 CNG für PKWs und TK21 CNG für Busse und LKWs zur Verfügung.
Die Entnahmekupplungen finden bei der Wartung und Überprüfung der Erdgasfahrzeuge ihren Einsatz. Für eine Wartung müssen alle Druck- bzw. Tankbehälter entleert werden. Hierfür haben sich die WEH® Entnahmekupplungen als ideales Werkzeug erwiesen.

Die Entleerung erfolgt über den Füllanschluss des Fahrzeuges. Einfach die Entnahmekupplung auf den Tanknippel stecken und die Öffnungsspindel bis zum Anschlag eindrehen, dadurch wird der Tanknippel aufgedrückt. Anschließend können die Tankbehälter über die seitliche Mediumableitung entleert werden.

 
 

Back to Top